Gesundheits- und Krankenpflegedienst

Die Pflege in der Immanuel Klinik Märkische Schweiz ist vordergründig auf die Förderung der Selbständigkeit und Unabhängigkeit des Rehabilitanden gerichtet. Dabei finden die individuellen Ressourcen sowie die körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnisse des Patienten Berücksichtigung.

Stomaberatung und Wundmanagement

Die Pflegekräfte sind für Sie da, bleiben in Kontakt und mit den Patienten im Gespräch. Sie motivieren die Patienten zur aktiven Teilhabe an der Rehabilitation und unterstützen sie beim Umgang mit ihrer Erkrankung. Weitere Aufgaben der Pflege in der Rehabilitation sind die fach- und sachgerechte Unterstützung bei Diagnostik und Therapie, wozu beispielsweise die allgemeine Mobilisierung, das Sprechtraining, die Anleitung beim Gebrauch von Hilfsmitteln, die Stomaberatung als auch das Wundmanagement sowie die Pflege und Versorgung von Trachaelkanülen gehören. Aktiv wirkt die Pflege an der individuellen und indikationsspezifischen Beratung und Schulung der Rehabilitanden mit.

Der Gesundheits- und Krankenpflegedienst nimmt im Rahmen der Umsetzung von medizinisch indizierter Diagnostik und Therapie an der Organisation, Koordination und Dokumentation des gesamten Behandlungsprozesses teil und leitet Maßnahmen zur Notfallversorgung ein. Die Pflege gestaltet des Weiteren auch das allgemeine patientenbezogene Gesundheitstraining mit.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Onkologisches Versorgungszentrum Märkisch-Oderland

  • Ganzheitliche Versorgung von Krebspatienten in Märkisch-Oderland. direkt zum OVZ

Ansprechpartner

  • Anja Schröder
    Pflegedienstleiterin Immanuel Klinik Märkische Schweiz

    Immanuel Klinik Märkische Schweiz
    T 033433 55-525
    vcard herunterladen

Termine

  • 24 September 2017
    "Konzertante Gitarrenmusik, Flamanco, Swing, Klassik"
    mehr
  • 27 September 2017
    Korbflechten
    mehr
  • 29 September 2017
    „Erich Kästner für Erwachsene”
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links