Medizinische Therapie

Die Leitung des Rehabilitationsteams obliegt dem ärztlichen Mitarbeiter. Er definiert in Kooperation mit dem Patienten die Rehabilitationsziele.

Medizinische Therapie

Zu den ärztlichen Aufgaben gehört die Prüfung:
  • der Rehabilitationsbedürftigkeit
  • der Rehabilitationsprognose
  • der Rehabilitationsfähigkeit

Rehabilitationsbedürftigkeit ist dann gegeben, wenn als Folge der Erkrankung und/oder der Therapie Beeinträchtigungen der Teilhabe drohen bzw. bereits vorliegen und wenn anhaltende Funktionseinschränkungen durch akutmedizinische Intervention nicht ausreichend zu beeinflussen sind. Bei einer positiven Rehabilitationsprognose kann erwartet werden, dass durch die spezifisch therapeutischen Mittel der Rehabilitation voraussichtlich eine Kompensation dieser Störungen zu erreichen ist.

Eine weitere Voraussetzung für die Bewilligung einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation ist das Vorliegen einer Rehabilitationsfähigkeit. Dies bedeutet, dass der Antragsteller einerseits für rehabilitative Maßnahmen ausreichend belastbar und motiviert sein muss und andererseits entsprechend seiner geistigen und psychischen Verfassung in der Lage ist, aktiv bei der Rehabilitation mitzuwirken.

Ärztliche therapeutische Maßnahmen sind unter anderem:
  • Ärztliches Gespräch zur Krankheitsaufklärung und -bewältigung
  • Fortführung der medikamentösen Tumortherapie
  • Mitbehandlung von Begleiterkrankungen
  • Schmerztherapie
  • Inhalationstherapie
Aufgaben der Ärzte sind insbesondere:
  • Durchführung von Eingangs-, Zwischen- und Abschlussuntersuchungen
  • Indikationsstellung und Durchführung der Rehabilitationsdiagnostik
  • Erstellung und Anpassung des Rehabilitationsplanes
  • Koordination, Anpassung, Überwachung und Evaluation der Therapiemaßnahmen
  • Einleitung und Koordination von notwendigen Therapien
  • Durchführung regelmäßiger Visiten (mindestens 1 x wöchentlich)
  • Durchführung von regelmäßigen patientenbezogenen Teambesprechungen
  • Kooperation mit vor- und nachbehandelnden ärztlichen Kollegen
  • Organisation der Nachhaltigkeitsstrategien und der Nachsorge
  • Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung
  • Erstellung des Entlassungsberichtes
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Onkologisches Versorgungszentrum Märkisch-Oderland

  • Ganzheitliche Versorgung von Krebspatienten in Märkisch-Oderland. direkt zum OVZ

Ansprechpartner

  • Dr. med.
    Birgit Bartels-Reinisch
    Ärztliche Leitung und Chefärztin der Immanuel Klinik Märkische Schweiz

    Immanuel Klinik Märkische Schweiz
    T 033433 55–504
    vcard herunterladen

Termine

  • 20 August 2017
    "Musikalische Märchenreise"
    mehr
  • 27 August 2017
    "Mit Banjo und Gitarre nach Amerika"
    mehr
  • 30 August 2017
    Korbflechten
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links